Tomaten, Kochlöffel, Spaghetti und Basilikum
pixabay
pixabay

Kochen und tratschen: „Mahlzeit Burgenland“

„Mahlzeit Burgenland“ ist seit mehr als 20 Jahren Treffpunkt von Prominenz aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und eine der beliebtesten Sendungen von Radio Burgenland. Dazu servieren wir Gerichte aus Österreich und aller Welt. 

Menasse und Wagner mit Auberginenbällchen

Publizist Peter Menasse und der Leiter des ORF-Magazins „Report“ Wolfgang Wagner haben zum 100-Jahr-Jubiläum Zu- und Weggereiste gebeten, einen persönlichen Blick auf das Kommen und Gehen ins und vom Burgenland zu geben. Es gibt: Auberginenbällchen alla Parmigiana und Blunze „Himmel und Erde“.

 Wolfgang Wagner,  Peter Menasse

Günter Unger mit Szegediner Gulyas

Mehr als 30 Jahre zeichnete der Historiker, Autor und Herausgeber Günter Unger für die Geschicke der Kulturabteilung des ORF Burgenland verantwortlich. Kurz vor seinem 80. Geburtstag empfiehlt der Koch aus Leidenschaft: Szegediner Gulyas.

Günter Unger

Herbert Hirschler und Einbrenn-Bohnensuppe

Der vielfach ausgezeichnete Schlager- und Volksmusiktexter Herbert Hirschler nimmt mit seinem Insiderwissen im Debütroman „Luftgitarrengott“ humorvoll die Musikbranche aufs Korn. Sein Lieblingsrezept: Mamas Einbrenn-Bohnensuppe.

Herbert Hirschler

Fanny Stapf und Mediterraner Gemüseauflauf

Im Lockdown stand die Romy-nominierte Moderatorin und Redakteurin Fanny Stapf Schülerinnen und Schülern mit der Sendung „ORF-1-Freistunde“ zur Seite. Wissen vermittelt sie in „Fannys Friday“, Starmania begleitet sie auf Instagram. Ihr Rezept: Mediterraner Gemüseauflauf.

Fanny Stapf

Erich Weidinger mit Gemüse-Curry

Der Autor und Buchhändler Erich Weidinger hat alte Geschichten vom Seewinkel bis ins Südburgenland entstaubt und im Buch „SAGENreiches Burgenland“ mit aktuellen Bezügen ausgeschmückt. Der Sagenexperte hat ein sagenhaft variables Lieblingsgericht: Gemüse-Curry.

Erich Weidinger

Jakob Michael Perschy mit Fischsuppe

Deutschsprachig-burgenländische Dialektbegriffe – von „Adamasch“ bis „zuigroast“ – hat der Autor und Leiter der Burgenländischen Landesbibliothek Jakob Michael Perschy im Mundartwörterbuch „Hundert Wörter Burgenländisch“ verewigt. Das „Soaferl“ rinnt bei ungarischer Fischsuppe – Halászlé.

Jakob Michael Perschy

Elke Sanders und Hühnercurry

Frei nach ihrem Lebensmotto „Lebe deine Träume und folge deinem Herzenswunsch. Es ist nie zu spät“ wagt die Schlagersängerin Elke Sanders aus Deutschkreutz nach 20 Jahren ein Comeback. Auf den Tisch kommt: Hühnercurry.

Elke Sanders

Karl-Heinz Zanon mit Graukäsesuppe

Der ehemalige langjährige Chefredakteur der Bezirksblätter, Karl-Heinz Zanon aus Tirol, hat seine zweite Heimat im Mittelburgenland gefunden. Ob im Wildwasser- oder Pferdesport, als Fotograf oder Hundeführer wird er seinem Motto gerecht: Von allem viel. Es gibt Graukäsesuppe.

Karl-Heinz Zanon

Bernhard Aichner mit Pasta mit Salsiccia

Seinen neuen Romanhelden Bronski schickt er in die „Dunkelkammer“, privat hat der Tiroler ein sonniges Plätzchen im Burgenland für sich entdeckt. Sein Lieblingsgericht: Pasta mit Salsiccia.

Bernhard Aichner