„Les Fleurs“: Musiker mit Herz

Vor 40 Jahren haben einige Jugendliche in Purbach die Band „Les Fleurs“ gegründet. Die Mitglieder machten sich in den Jahren darauf einen Namen und zeigten auch mit sozialem Engagement Herz. Das Open-Air-Konzert zum 40. Geburtstag wurde regelrecht gestürmt.

Mit Jazz-, Rock- und Big-Band-Klängen zeigten „Les Fleurs“ keine Altersmüdigkeit und brachten auch heuer wieder die Konzertbesucher auf dem Kellerplatz in Purbach zum Schwingen. ÖVP-Landtagsabgeordneter Franz Steindl spielt - ebenso wie seine Brüder Günter und Walter - von Beginn an in der Band. „Wir diskutieren sehr oft und manches Mal wird auch gestritten, aber wir bringen etwas weiter“, so Franz Steindl. Er sei wirklich stolz auf seine beiden Brüder.

„Les Fleurs“ heizen in Purbach ein

„Les Fleurs“ spielten zunächst in Kirchen und auf Bällen, später folgten Konzertauftritte. Aus beruflichen Gründen wurde eine Schaffenspause eingelegt, doch vor zwölf Jahren starten die Musiker wieder durch - mit dabei der Südburgenländer Peter Maikis.

"Les Fleurs"-Konzert in Purbach

ORF

Peter Maikis ist neu bei „Les Fleurs“

Die „Rolling Steindls“ seien natürlich schon eine große Macht in Purbach, aber die anderen Bandmitglieder setzten sich schon auch durch, sagte Maikis. Von Anfang an mit von der Partie sind Gerhard Rauchbauer, Hubert Sandhofer und Klaus Dreo.

"Les Fleurs"-Konzert in Purbach

ORF

Die Brüder Steindl auf der Bühne

„Les Fleurs“ laden auch immer wieder Gastmusiker zu ihren Konzerten an. Viele Fans halten der Band von Anfang an die Treue, sie sind gemeinsam mit „Les Fleurs“ älter geworden, doch die Musik ist zeitlos. Die Band verlangt für ihre Konzerte keinen Eintritt. Die freien Spenden werden für wohltätige Zwecke verwendet.

(Sendungshinweis: „Burgenland heute“, 28.8.2017)