Winterbohnenkraut für deftige Speisen

Heute beweist Uschi Zezelitsch, dass Winterbohnenkraut und Bohnen wirklich gut zusammen passen. Sie zaubert einen bunten Wrap mit dem intensiven Kraut.

Das Bohnenkraut gehört mit über 30 Arten zur Familie der Lippenblütler und ist in ganz Europa heimisch. Als Gewürzpflanzen sind vor allem das einjährige Sommerbohnenkraut und das mehrjährige, geschmacksintensivere Winter- oder Bergbohnenkraut bekannt. Den Namen bekam die Gewürzpflanze ganz einfach wegen seiner häufigen Verwendung in Bohnengerichten. Wer im Mittelalter Bohnen kaufte, bekam automatisch ein Sträußchen Bohnenkraut dazu.

„Bo-Bo-Wraps“ mit Bohnen und Bohnenkraut

Uschi Zezelitsch zaubert einen geschmacksintensiven Wrap.

Rezept

Tortillas mit Frischkäse und einer Paste aus roten Indianerbohnen belegen. Für die Paste werden gehackte rote Zwiebeln in etwas Öl angeschwitzt und dann die Bohnen dazu gegeben. Danach mit etwas Salz, Pfeffer und Bohnenkraut (bei Bedarf Kreuzkümmel und Kurkuma) würzen. Die leicht angeschwitzten Bohnen mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren und in Streifen geschnittene Paprika darüber legen und die Tortillas einrollen. (Sendungshinweis: „Radio Burgenland Vormittag“, 19.6.2018).

Bei Fragen schicken Sie uns einfach ein Mail an: kundendienst.burgenland@orf.at