Herziges für den Valentinstag

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Pralinen und Konfekt sind beliebte aber ein wenig unpersönliche Geschenke zum Valentinstag. Etwas Selbstgebackenes macht sicherlich besonders viel Freude. Es gibt auch Rezepte für Ungeübte.

Pralinenkugeln oder Herzen aus einer einfachen Ölkuchenmasse sind wirklich schnell gemacht. Die Rezepte hat eine Hobbybäckerin aus Purbach für uns speziell hinsichtlich ihrer Unkompliziertheit getestet. Gabi Gwihs kommt eigentlich aus der Finanzbranche und hat mit dem Backen einen idealen Ausgleich gefunden. „Die Finanzbranche ist ein kaltes Geschäft", erzählt die 56-jährige, " da geht es nur ums Geld. Wenn ich Selbstgebackenes verschenke, kommt so viel zurück. Das macht mir selbst gleich noch mehr Freude.“

Valentinstag
ORF

Süßes mit persönlicher Note

Das Wichtigste ist, sich für die Vorbereitung Zeit zu nehmen und die Zutaten abgewogen bereit zu stellen. Während die Masse für das Kuchenherz gebacken wird und auskühlt, bleibt genügend Zeit, die süßen Kugeln zu rollen. Wenn Gabi Gwihs für Freunde, Verwandte oder Nachbarn bäckt, denkt sie an die Menschen, die sie damit beschenken wird. „Mit Liebe backen, das gilt besonders für den Valentinstag!“

Sendungshinweis:

„Radio Burgenland am Wochenende“, 10.2.2018

Trüffelkugeln

  • 120 g Kokosfett
  • 250 g Staubzucker
  • 25 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 30 g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
  • 100 g Butter
  • 3 El Rum

Kokoskugeln

  • 100 g Staubzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 300 g geriebene, weiße Schokolade
  • 4 El Rum
  • 4 El Orangensaft
  • 160 g Kokosette

Die Zutaten für die Kugeln zuerst vorsichtig verrühren, dann mit dem Mixer zu einer festen Masse verkneten und 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Kugeln formen und diese in Kokosflocken, geriebenen Nüssen, Schokolade- oder bunten Zuckerstreuseln wälzen. Hübsch verpacken!

Valentinstag
ORF

Kuchenherz zu verschenken

  • 5 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 250 g Mehl
  • 1/8 l Wasser (oder Orangensaft)
  • 1/8 l Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Marillenmarmelade zum Bestreichen
  • Schokoladeglasur

Eier und Staubzucker gut schaumig rühren. Mehl und Backpulver versieben. Ansonsten einfach alles zusammenrühren und die Masse 45 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit Hilfe einer Schablone, die aus einem Blatt Papier ausgeschnitten wird, entsteht daraus ein großes Kuchenherz. Das Herz mit erwärmter Marillenmarmelade bestreichen, mit Schokoladeglasur überziehen und nach Belieben dekorieren. Gabi Gwihs sticht auch die Reste herzförmig aus und hat so gleich mehrere Herzen zu verschenken.

Werbung X