Rocklegenden in Pinkafeld

Ende der 1970er-Jahre fand in der Martinihalle in Pinkafeld das legendäre Austria Rockfestival statt, das von der Band Opus organisiert wurde. Das Festival sollte den Durchbruch der Band markieren. Nun wurde ein Revival des Festivals gefeiert.

Bis zu 10.000 Austropop Fans aus ganz Österreich pilgerten zwischen 1978 und 1982 zum Austria Rockfestival. Die Opus-Mitglieder waren damals knapp über 20 Jahre alt. Schräg war damals etwa Sänger Wilfried unterwegs. Am vergangenen Wochenende gab es in Pinkafeld ein Wiedersehen von Austropop-Größen - mit dabei waren etwa Ulli Bäer, Willi Resetarits, Willi Ganster und Thomas Stipsits, der sich sehr geehrt fühlte, dass er als „Junger von den alten Haudegen“ akzeptiert wurde.

Austropop-Größen in Pinkafeld

Zwischen 1978 und 1982 pilgerten bis zu 10.000 Fans nach Pinkafeld.

Von der ehemaligen Konstellation STS blieb nur noch Schiffkowitz übrig. Die Hits sang er unter anderem mit Opus. Natürlich wurde auch wieder der Welthit „Live is life“ zum Besten gegeben, der Opus 1984 in den Musikolymp katapultierte. „Es ist schon klasse nach 40 Jahren wieder mit Opus auf der Bühne zu stehen, auf der anderen Seite ist es wieder einer Erinnerung daran, wie alt wir geworden sind“, schmunzelt Keyboarder Kurt Rene Plisnier. Trotz der Routine ist eine gewisse Anspannung dabei.

„Wir sind da im Südburgenland groß geworden und im Publikum stehen jede Menge Verwandte und Freunde“, so Ewald Pfleger. Deshalb war bei dem Auftritt eine gewisse Anspannung zu verspüren, bemerkte er. Ein Opus-Fan der ersten Stunde ist Kurt Pfleger, Bruder von Ewald Pfleger: „Er war immer mit Begeisterung dabei, deshalb hat er auch seinen Weg gemacht.“

Zigtausende Fans in Pinkafeld

Schon 1981 machten sich für die junge Austropop-Szene zigtausendende Fans auf den Weg nach Pinkafeld. „1981 am Pfingstsonntag waren Unmengen von Leuten in Pinkafeld. Und wir haben ja schon immer eine Konditorei im Ort. Ich kann mich erinnern, dass ich um die 2.000 Eisbecher an diesem Sonntag machen musste“, so Veranstalter Helmut Ulreich. „Als ich jung war, dachte ich nicht, dass es so ist, aber jetzt bin ich alt und weiß: the music never ends“, so Willi Resetarits. „Wir sind eine richtige Familie und ein paar Jahre werden wir das schon noch machen“, so Opus-Sänger Herwig Rüdisser. (Sendungshinweis: „Burgenland Heute“, 18.6.2018).