„Die große Burgenland Tour“
ORF
ORF
ORF Burgenland

„Die große Burgenland Tour“ 2020

Im Mai, wenn der Frühling so richtig Fahrt aufgenommen hat und der Sommer schon in den Startlöchern steht, geht sie wieder los – „Die große Burgenland Tour“. Von 21. bis 27. Mai veranstaltet der ORF Burgenland die legendäre, siebentägige Publikumswanderung durch das Burgenland.

Die Wanderrouten führen in diesem Jahr von Kittsee im nördlichsten Zipfel des Landes in die Weinbaugemeinde Großhöflein und die Landeshauptstadt Eisenstadt, weiter nach Loipersbach nahe der ungarischen Grenze, über Draßmarkt und Unterrabnitz im Mittelburgenland, nach Kohfidisch und zu den Kellerstöckln am Csaterberg, über Rauchwart und seinem Badesee bis in den südlichsten Teil des Landes nach Jennersdorf.

Die Routen

  • Donnerstag, 21. Mai: Kittsee
  • Freitag, 22. Mai: Großhöflein/Eisenstadt
  • Samstag, 23. Mai: Loipersbach
  • Sonntag, 24. Mai: Draßmarkt/Unterrabnitz
  • Montag, 25. Mai: Kohfidisch/Csaterberg
  • Dienstag, 26. Mai: Rauchwart
  • Mittwoch, 27. Mai: Jennersdorf

„7 Tage, 7 Bezirke, 7 Abenteuer“

Mehr als 16.000 Wanderer begleiten seit 2013 „Die große Burgenland Tour“ des ORF. Unter dem Motto „7 Tage, 7 Bezirke, 7 Abenteuer“ warten auch in diesem Jahr ausgesuchte Wanderstrecken auf alle, die mitmarschieren, sich in der frischen Luft bewegen und die unzähligen Facetten des Landes entdecken möchten. Jede Strecke hält Wissenswertes, Überraschendes oder Neues bereit. Ob Brauchtum, Kultur, Tradition und Kulinarik – bei der Tour wird nichts ausgelassen.

Die Wanderrouten sind, wie in den vergangenen Jahren, als Rundkurse konzipiert. ORF-Burgenland-Moderator Michael Pimiskern wird die Wanderer alle sieben Tage begleiten. Jeder ist eingeladen, ihn und die vielen langjährigen Wandergefährtinnen und -gefährten zu begleiten – sei es bei allen sieben Routen, bei einer Tagesetappe oder auch nur für ein Teilstück. Jeder so, wie er kann und mag.

„Die große Burgenland Tour“
ORF

Überall und jederzeit mitmachen

Die Teilnahme ist kostenlos. Wer Lust am Wandern hat und das Burgenland liebt, muss sich nicht extra für die Teilnahme anmelden. Die Wanderer können sich einfach entlang des Weges anschließen und die landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Höhepunkte des Burgenlandes genießen. Die Strecken sind rund 18 bis 20 Kilometer lang und je nach Etappe gemütlich bis anspruchsvoll. Zur Sicherheit begleiten auch ein Tourbus sowie ein Team vom Roten Kreuz die Wanderer.

Im Sinne der Nachhaltigkeit bittet der ORF die Wanderer, ihre eigenen Trinkflaschen mitzunehmen, um so den Plastikmüll zu reduzieren.