Familypark in St.Margarethen
ORF
ORF
Wirtschaft

Familypark: Gute Auslastung ab Sommer

Österreichs größter Freizeitpark, der Familypark in St. Margarethen, ist seit 6. November in Winterpause. Trotz eher schlechterem Wetter zu Saisonbeginn, konnte man heuer vor allem über den Sommer, Herbst und vor allem mit Halloween noch eine positive Gesamtbilanz verbuchen.

Von April bis Oktober 2023 verzeichnete der Familypark rund 650.000 Besucherinnen und Besucher, davon kam etwa ein Drittel aus dem Ausland. Das sei insgesamt ein zufriedenstellendes Ergebnis, hieß es seitens der Betreiber. Im Geschäftsjahr 2022/2023 konnte man 26 Millionen Euro umsetzen. Die verregnete erste Saisonhälfte, konnte durch den schönen Sommer, Spätsommer und Herbst gut ausgeglichen werden. Mit mehr als 90.000 Besucherinnen und Besuchern kann man im September heuer sogar einen neuen Monatsrekord verbuchen.

Erste Arbeiten für kommende Saison

Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen bereits: Während der Wintermonate wird zum Beispiel eine neue Schaukelattraktion geschaffen und der bei Kleinkindern beliebte Oldtimer-Convoy umgesiedelt und modernisiert. Auch der Märchenwald bekommt ein neues Aussehen. Die ursprünglichen Figuren werden an die ehemaligen Parkeigentümer und jetzigen Cselley-Mühlen-Besitzer, Ulrike und Mario Müller retourniert. Sämtliche Arbeiten sollen pünktlich zum Saisonstart am 23. März 2024 abgeschlossen sein.