Die geschlossene Zentrale der Commerzialbank in Mattersburg
ORF
ORF
Wirtschaft

Commerzialbank: Inventar-Versteigerung beendet

In der Causa Commerzialbank Mattersburg ist am Dienstag die letzte Versteigerung – jene des Inventars der Zentrale in Mattersburg – zu Ende gegangen. Andenken, Möbelstücke und sonstige Einrichtungsgegenstände wurden von ihren neuen Besitzern abgeholt.

Es sah aus wie bei einem Umzug, aber es war das Ende der Commerzialbank-Zentrale in Mattersburg. Vom Aktenkoffer bis hin zum Drucker – alles wurde versteigert und am Dienstag von den neuen Besitzern abgeholt.

„Alles ist weg“

„Das Projekt war absolut erfolgreich. Es ist alles weg“, zog Jürgen Blematl, vom Auktionshaus Aurena Bilanz. Ein Highlight sei der ehemalige Bürosessel von Ex-Bankchef Martin Pucher aus der Zentrale in Mattersburg gewesen. Er brachte 496 Euro. Versteigert wurden aber unter anderem auch Werbegeschenke, Kugelschreiber, Taschenrechner, Sparbüchsen und Champagner.

Fotostrecke mit 13 Bildern

Inventar der Commerzialbank wird abgeholt
ORF
Die ersteigerten Gegenstände werden abgeholt
Menschen stellen sich vor der Commerzialbank an, um jene Gegenstände abzuholen, die sie ersteigert haben
ORF
Auch Ablagen konnten ersteigert werden
Neue Besitzer
ORF
Auch ein Rollcontainer wurde verkauft
Tresor
ORF
Tresore standen ebenfalls zum Verkauf
Inventar der Commerzialbank
ORF
Büromöbel
Inventar der Commerzialbank wird abgeholt
ORF
Bürozubehör wird aus der Bank gebracht
Martin Puchers Schreibtischsessel
ORF
Martin Puchers Sessel brachte rund 500 Euro
Inventar der Commerzialbank wird abgeholt
ORF
Alles kam unter den Hammer
Dokumentenmappe
ORF
Jede Kleinigkeit wurde angeboten
Bilder
ORF
Bilder waren auch dabei
Frau trägt ein Bild, das sie ersteigert hat
ORF
Dieses Bild hängt jetzt nicht mehr in der Bank
Inventar der Commerzialbank wird abgeholt
ORF
Alles kam weg
Inventar der Commerzialbank
ORF
Der Erlös geht an die Masseverwalter

Der Standort in Mattersburg war der letzte, der unter den Hammer kam. Zuvor war bereits das Inventar der übrigen acht Filialen in Forchtenstein, Zemendorf, Loipersbach, Hirm, Krensdorf, Draßburg, Baumgarten und Schattendorf versteigert worden. In Mattersburg war das erst später möglich, weil die Zentrale aufgrund der laufenden Ermittlungen zunächst nicht zugänglich war.

Auch Inventar des SVM wurde versteigert

Auch das Inventar des SV Mattersburg, dessen Präsident Pucher war, wurde versteigert. Da gab es Trikots, Fußbälle, Fanartikel und auch die Stadionausstattung zu ersteigern – vom Sessel bis zum Fernsehturm. „Die Bandbreite war hier ein Wahnsinn“, so Blematl. Die Videowall des SVM brachte mehr als 46.000 Euro ein.

Fotostrecke mit 7 Bildern

SVM-Stadion-Eingang
ORF
Auch das Inventar des SVM kam unter den Hammer
Leeres Pappelstadion in Mattersburg
ORF
Die ehemalige Heimspielstätte des SVM
Inventar des SVM wird von den neuen Besitzern abgeholt
ORF
Die neuen Besitzer mussten ihre ersteigerten Gegenstände persönlich abholen
Auch das Inventar des SVM wird von den neuen Besitzern abgeholt
ORF
Trikots, Fanartikel, Fußbälle u.v.m. konnten erworben werden
Fernsehturm im Pappelstadion
ORF
Auch der Fernsehturm stand zum Verkauf
Abrissarbeiten im Pappelstadion
ORF
Tribüne wird abgerissen
Tribüne wird abgetragen
ORF
Die Reste einer Tribüne

In Summe gab es 33 Auktionen, bei denen mehr als 16.000 Exponate unter den Hammer kamen. Mehr als 4.000 Personen boten mit. Die Auktionen rund um die Commerzialbank und den SV Mattersburg sind damit vorerst vorbei. Sämtliche Erlöse fließen an die Masseverwalter.

Commerzialbank: Inventar-Versteigerung beendet

In der Causa Commerzialbank Mattersburg ist am Dienstag die letzte Versteigerung – jene des Inventars der Zentrale in Mattersburg – zu Ende gegangen. Andenken, Möbelstücke und sonstige Einrichtungsgegenstände wurden von ihren neuen Besitzern abgeholt.