Sport

Gunners verlieren gegen Swans

Die Oberwart Gunners haben auch Spiel zwei ihrer Halbfinalserie gegen Gmunden verloren. Die Gunners mussten sich in eigener Halle den Swans 80:86 geschlagen geben.

Oberwart lief die gesamte Partie über einem Rückstand hinterher. Zur Wende reichte es trotz einer Aufholjagd im letzten Viertel trotzdem nicht. Gegen die Offensive der Swans fanden die Oberwarter lange kein Mittel. Zur Pause lagen die Gunners 42:54 zurück. Im dritten Viertel betrug der Rückstand schon 16 Punkte, ehe Oberwart im letzten Viertel eine Aufholjagd starten konnte. Angeführt von Quincy Diggs kamen die Gunners bis auf einen Punkt an Gmunden heran. Am Ende waren 40 Punkte von Diggs zu wenig und Gmunden behielt 86:80 die Oberhand.

Edi Patekar von den Gunners sah vor allem in den schwachen Vierteln eins und zwei die Ursache für die Niederlage. „Die erste Halbzeit war nicht gut. Wir haben zu sehr in ihrem Rhythmus gespielt. Wenn wir so wie in der zweiten Halbzeit spielen, schaut das viel besser aus. Es ist noch nichts vorbei“, so Patekar. Damit muss Oberwart am Sonntag in Gmunden gewinnen, um nicht vorzeitig auszuscheiden und die Halbfinalserie zu verlieren. Auch im zweiten Halbfinale führt der Favorit 2:0. Kapfenberg feierte einen 83:74 Erfolg bei den Flyers aus Wels.