Schnelltest-Kit
ORF
ORF
Coronavirus

Bisher 10 positive Selbsttests an Schulen

An den burgenländischen Schulen ist diese Woche wieder mit dem Präsenzunterricht begonnen worden. Am Montag und Mittwoch machten die Kinder CoV-Selbsttests. Dabei gab es laut Bildungsministerium zehn positive Testergebnisse im Burgenland.

Alle Betroffenen absolvieren nun noch einen PCR-Test – in der Vorwoche wurden die positiven Ergebnisse von Tests in Wien und Niederösterreich, wo die Semesterferien bereits eine Woche früher geendet hatten, in drei Viertel der Fälle bestätigt. In dieser Woche standen die Tests nach dem Ende der Semesterferien in sieben Bundesländern erstmals in ganz Österreich auf dem Stundenplan der Kinder. Wer am Präsenzunterricht teilnehmen wollte, musste sich am Beginn des Schultags selbst testen.

Insgesamt sind an den österreichischen Schulen diese 1,3 Millionen „Nasenbohrer“-Selbsttests mit 536 positiven Ergebnisse verzeichnet worden. Betroffen davon sind 364 Schüler und 172 Lehrer. Die meisten positiven Resultate gab es in Wien mit 250 und Niederösterreich mit 103.