Martin Ganster mit Storchenbabys und Josef Karassowitsch vom Storchenverein Rust
ORF/Walter Schneeberger
ORF/Walter Schneeberger
ORF

GUMÖ geht weiter: Tierischer Start in Rust

Nach dem langen coronavirusbedingten Stopp in Wien tourt die ORF-Sendung „Guten Morgen Österreich“ wieder durch die Bundesländer. Der Start – auch mit tierischen Gästen – war am Montag in Rust. Fix ist auch: Die Tour durch Österreich wird es auch in den nächsten zwei Jahren geben.

Auch 2021 und 2022 wird das „Guten Morgen Österreich“-Team durch die Dörfer und Städte des Landes ziehen, um den Österreicherinnen und Österreichern einen unterhaltsamen Start in den Tag zu bieten. Der Vertrag mit der Produktionsfirma IP-Media, die für die technische Umsetzung verantwortlich ist wurde am Wochenende unterschrieben. In den vergangenen Wochen konnte „Guten Morgen Österreich“ Rekordquoten erzielen.

Junge Störche vor Verhungern gerettet

Diese Woche ist der „Guten Morgen Österreich“-Truck in Rust am Neusiedler See geparkt. Schon am ersten Tag sorgten Storchenbabys als Gäste für Entzücken. Ein Elternteil der kleinen Störche wurde bei einem Verkehrsunfall getötet, der überlebende Storch hätte die zwei Jungen nicht alleine versorgen können. Daher wurden die zwei Storchenbabys von der Feuerwehr aus dem Nest gerettet und zum Storchenverein Rust gebracht, wo sie aufgepäppelt werden.

Fotostrecke mit 6 Bildern

Julia Kogler und Martin Ganster in Rust
ORF/Walter Schneeberger
Die Moderatoren Julia Kogler und Martin Ganster in Rust
Amelie van Tass zeigt welche Kunststücke ihr Hund beherrscht
ORF/Walter Schneeberger
Amelie van Tass zeigt, welche Kunststücke ihr Hund beherrscht
Moderatorin Julia Kogler wartet auf ihren Einstieg
ORF/Walter Schneeberger
Moderatorin Julia Kogler wartet auf ihren Einstieg
Martin Ganster ist immer für einen Spaß zu haben
ORF
Martin Ganster ist immer für einen Spaß zu haben
Pop-Duo Kreis.U.Quer
ORF/Walter Schneeberger
Pop-Duo Kreis.U.Quer
Martin Ganster mit Storchenbabys und Josef Karassowitsch vom Storchenverein Rust
ORF/Walter Schneeberger
Martin Ganster mit Storchenbabys und Josef Karassowitsch vom Storchenverein Rust

Die Zauberkünstler Thommy Ten und Amelie van Tass beeindruckten die Zuschauer nicht nur mit ihrer Show, auch Amelies Hund war mit dabei und zeigte, dass auch er Kunststücke zu bieten hat.