Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Lifestyle

Nova Rock – heiße Tage für Bands und Fans

Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen haben sich die Tore zum Nova Rock in Nickelsdorf Donnerstagmittag geöffnet: Das Rockfestival, zu dem bis inklusive Sonntag insgesamt mehr als 200.000 Besucher erwartet werden, begann mit Metalklängen und kantigem Hip-Hop.

Das Nova Rock ist in der diesjährigen 15. Ausgabe zu einer heißen Sache für Fans und Bands geworden. Temperaturen über 30 Grad herrschten am Donnerstag auf dem Gelände in Nickelsdorf im Burgenland. Weitgehend reibungslos ist nach Angaben der Polizei bisher die Anreise der Fans zum Festival verlaufen. Es herrsche zwar ein steter Zustrom, aber „nichts Außergewöhnliches“, teilte ein Polizeisprecher auf APA-Anfrage mit.

Nach Einschätzung der Polizei waren am frühen Nachmittag noch vor dem offiziellen Start des Festivals schon etwa 80 Prozent der für Donnerstag erwarteten Festivalbesucher in Nickelsdorf eingetroffen. Die Anreise sei weiter im Gange, es gebe aber keine verkehrsbedingten Behinderungen.

Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Start des 15. Nova Rock in Nickelsdorf
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Hitze, Staub und viel Musik beim Nova Rock 2019
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Das Nova-Rock-Gelände in Nickelsdorf
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Die Besucherinnen und Besucher reisen mit ihrem Gepäck beim Nova Rock 2019 in Nickelsdorf an
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Die ersten Gäste am Nova Rock 2019 sind da
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Die ersten Besucher am Nova Rock 2019 machen es sich gemütlich
Nova Rock 2019
ORF/Christian Hofmann
Ausreichend Verpflegung darf beim Nova Rock 2019 nicht fehlen

Verkehrsunfall: Zwei Beamte leicht verletzt

Schon am Mittwoch hatten sich viele Menschen auf den Weg zum Festivalgelände gemacht. Dabei hatte sich auf der B10 gegen 18.30 Uhr bei Nickelsdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Ein deutscher Pkw-Lenker, der sich offenbar verfahren hatte und zurück in Richtung Nova-Rock-Gelände wollte, habe auf einem Feldweg umgedreht, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland. Als er mit seinem Wagen wieder auf die Bundesstraße auffuhr, übersah er ein Zivilstreifenfahrzeug. Beim darauffolgenden seitlichen Zusammenstoß wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Trotz der Hitze zog Thomas Horvath vom Roten Kreuz am Nachmittag eine positive Zwischenbilanz: „Ja, natürlich gibt es einige Sonnenbrände und Ermüdungen wegen der hohen Temperaturen zu behandeln, aber die Leute nehmen das Trinkwasserangebot an und sind auf die Umstände gut vorbereitet.“

Metalklängen der Band Amaranthe auf der Blue Stage machten den Anfang des Festivals, während auf dem roten Pendant die deutsche Combo Waving the Guns kantigen Hip-Hop servierte.