Informationsmesse in der Arbeiterkammer zu Karenz, Kindergeld und Wiedereinstieg in den Beruf
ORF
ORF
Chronik

Info-Messe zu Karenz und Weiterbildung

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nach einer Babypause ist am Mittwoch bis 16.00 Uhr Thema einer Informationsmesse in der Arbeiterkammer in Eisenstadt gewesen. Verschiedene Organisationen boten Wissenswertes über Karenz, Kinderbetreuungsgeld aber auch über Weiterbildungsmöglichkeiten.

Der Wiedereinstieg in das Berufsleben, etwa nach einer Babypause, sollte gut organisiert und geplant werden, sagte die Vizepräsidentin der Arbeiterkammer, Bianca Graf. Bei der Job-Wiedereinstiegsmesse gab es die notwendigen Informationen rasch, gebündelt und unbürokratisch, erklärte Graf: „Jetzt haben wir sehr viele berufstätige Frauen, Familien und Väter, die sich das einteilen müssen. Väter haben nun auch viel mehr Interesse an der Kindererziehung – da haben wir das komplette Spektrum für alle: für Mütter, für Väter, für werdende Eltern, für Eltern, die es bereits sind und wieder in den Job einsteigen wollen. Wir haben Beratung über Steuern, über Kinderkarenzzeit.“

Informationsmesse in der Arbeiterkammer zu Karenz, Kindergeld und Wiedereinstieg in den Beruf
ORF
Landesrat Christian Illedits (SPÖ), Landesrätin Daniela Winkler (SPÖ), Landesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ), Ines Lukic-Zjajo, Mitarbeiterin der AK und Bianca Graf, Vizepräsidentin der Arbeiterkammer

20 Info-Tische mit Informationen und Beratung

Es gab Informationen, etwa über das Kinderbetreuungsgeld, aus erster Hand, sagte Andrea Madner von der burgenländischen Gebietskrankenkasse: „Wir bieten im wesentlichen zwei Geldleistungen an, das sind das Wochengeld und das Kinderbetreuungsgeld.“ An gut 20 Messeständen und Info-Tischen boten die verschiedensten Institutionen Hilfe rund um Karenz und Berufswiedereinstieg an. Die Messe wurde heuer das erste Mal veranstaltet und soll Laut AK-Vizepräsidentin Bianca Graf wegen des guten Erfolgs nun regelmäßig veranstaltet werden.