Suche nach vermisstem Mann abgebrochen

Eine Suchaktion nach einem dementen 56-jährigen Mann in Neumarkt im Tauchental (Bezirk Oberwart) wurde vorerst abgebrochen: Am Donnerstag wurde ein Fahndungsfoto veröffentlicht, gleichzeitig wurde die Suche vorerst beendet.

Seit Dienstagabend ist der 56-jähriger Bewohner des örtlichen Wohnheims Dornau abgängig. Die von Polizeihunden gefundenen Spuren deuten darauf hin, dass der Mann in Richtung Inzenhof unterwegs ist, woher er eigentlich stammt. Er sei in auch der Vergangenheit bereits abgängig gewesen und dann in seiner Heimatgemeinde wieder aufgetaucht, hieß es am Donnerstag von der Polizei.

Vermisster Mann

Landespolizeidirektion Burgenland

Der Mann ist seit Dienstagabend abgängig

Die Polizei sei am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr von der Heimleitung alarmiert und über das Verschwinden des Mannes informiert worden, sagte Bezirksinspektor Norbert Rossmann von der Polizeidienststelle Großpetersdorf. Polizisten und Feuerwehrleute machten sich auf die Suche nach dem 56-Jährigen. Gegen Mitternacht wurde der Einsatz vorläufig abgebrochen und am Mittwochmorgen wieder aufgenommen.

Suche in der Umgebung des Wohnheims

Im Einsatz waren ungefähr 40 Feuerwehrleute, die Rettungshundebrigade-Staffeln Riedlingsdorf, Rohrbach und Güssing, einige Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber. Die Suche konzentriere sich auf das Gebiet rund um das Wohnheim, so Rossmann. Da die Eltern des Vermissten aus Güssing stammen, seien auch dessen Kontakte dorthin überprüft worden - leider ohne Ergebnis.