A4-Drama: Wendepunkt in der Flüchtlingskrise

Am 27. August 2015 war ein ASFINAG-Mitarbeiter an der Ostautobahn (A4) bei Parndorf auf einen Klein-Lkw aufmerksam geworden, der in der Pannenbucht abgestellt war. 71 Flüchtlinge waren auf der Ladefläche des kleinen Transporters zusammengepfercht - und dort bereits viele Stunden zuvor qualvoll erstickt.