Schauspieler Freudensprung verunglückt

Der Schauspieler Thomas Freudensprung ist tot. Der 46-Jährige starb am Samstag bei einem Motorradunfall in der Nähe von Landsee. Der gebürtige Wiener Neustädter war lange Jahre bei den Schlossspielen Kobersdorf engagiert.

Thomas Freudensprung wurde 1965 in Wiener Neustadt geboren - nach der Matura besuchte er die Schauspielschule, sein erstes Engagement hatte er vor 25 Jahren.

Vom „Tatort“ bis zum „Winzerkönig“

Der Schauspieler war in verschiedensten Produktionen auf österreichischen und deutschen Bühnen zu sehen - Freudensprung hat auch bei vielen Fernsehproduktionen mitgespielt wie „Tatort“, „Winzerkönig“ oder „Schlosshotel Orth“ und er wirkte auch in einigen Spielfilmen mit.

Im vergangenen Jahr verkörperte Thomas Freudensprung die Hauptrolle in „Das große Schultheater“ von Siegmund Kleinl, ein Stück, das im Kulturzentrum Eisenstadt uraufgeführt wurde. Erst im September war Freudensprung in der Rolle des Bockerers in Kottingbrunn zu sehen.

Thomas Freudensprung

ORF

Bekannte Stimme

Seine Stimme kannte man durch zahlreiche Literaturproduktionen für Radio Burgenland und Ö1. Thomas Freudensprung war begeisterter Musiker. Im Jahr 2009 hat er - anlässlich des Haydnjahres - das Buch „Kochen macht Haydnspaß“ veröffentlicht.

Thomas Freudensprung war mit der ORF Burgenland-Redakteurin Silvia Schöll verheiratet und hinterlässt einen Sohn.