„Mahlzeit Burgenland“

Susanna Steiger-Moser und Pastasalat

Der Pöttschinger Historikerin ist es ein großes Anliegen, ihre Begeisterung für die Vergangenheit auch an andere weiter zu geben. In ihrem neuesten Buch blickt sie auf die Zeit rund um 1968 in Pöttsching zurück. Es gibt: Pastasalat mit Paradeiser-Steinpilzsauce und Hühnerleber.

Zutaten:

  • 50 g Steinpilze, getrocknet
  • 350 ml Weißwein, trocken
  • 150 g Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Dose (800 g) Paradeiser, geschält
  • 8 EL Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 500 g Hühnerleber
  • 500 g Spaghettini
  • 2 Bund Basilikum
  • 3 Bund glatte Petersilie
  • 120 g Pecorino, gerieben
Susanna Steiger-Moser
Susanna Steiger-Moser
Susanna Steiger-Moser

Zubereitung:

Am Vortag die Steinpilze in 150 ml Weißwein einkochen, bis der Wein verdampft ist, abkühlen lassen und fein hacken. Zwiebeln hacken, Knoblauch pressen und in 30 ml Olivenöl andünsten. Den restlichen Wein, Steinpilze, Paradeiser und Zitronensaft dazugeben. Bei milder Hitze im zugedeckten Topf kochen lassen, bis die Paradeiser zerfallen sind (30-40min). Kalt werden lassen, 100 ml Olivenöl unterrühren, salzen und pfeffern.

Sendungshinweis

„Mahlzeit Burgenland“, 6.8.2021

Hühnerleber putzen, in 1 cm große Würfel schneiden, im restlichen Olivenöl portionsweise scharf anbraten und in die kalte Paradeissauce geben. Über Nacht kaltstellen. Am nächsten Tag Spaghettini kochen, abseihen und noch heiß mit der kalten Paradeissauce vermischen, eventuell noch salzen und pfeffern. An einem nicht zu kühlen Ort durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren gehacktes Basilikum und Petersilie unterrühren und mit ganzen Basilikumblättern und geriebenem Pecorino bestreuen.