Peter Reichstätter
ORF
ORF
Kultur

Peter Reichstädter: „Chef“ über 91 Kapellen

Seit dem Vorjahr ist Peter Reichstädter aus Glasing (Bezirk Güssing) Obmann des Burgenländischen Blasmusikverbandes. Der 51-Jährige ist seit 40 Jahren bei der Stadtkapelle Güssing als Musikant aktiv.

Einer der vielen Termine von Peter Reichstädter in seiner Funktion als Obmann des Blasmusikverbandes ist die Jungmusikerehrung, eine feierliche Ehrung junger Musikantinnen und Musikanten aus dem ganzen Burgenland. Sie erhalten das Leistungsabzeichen in Silber und Gold.

Peter Reichstätter
ORF
Peter Reichstädter im Einsatz bei der Jungmusikerehrung

Insgesamt gibt es 91 Blaskapellen im Burgenland und 3 500 aktive Musikantinnen und Musikanten, 1800 davon sind unter 30 Jahre alt. Für heuer stehen die Jubiläumsfeiern zum 55-jährigen Jubiläum an. Reichstädter sagt, dass ihm die Förderung der Jugend besonders wichtig ist. „Die Blasmusik im Burgenland hat sich sehr gut entwickelt und hat eine sehr gute Qualität. Aber natürlich ist die Jugendarbeit und die Qualitätssicherung eine Herausforderung“, so Peter Reichstädter.

Liebe zur Blasmusik bereits im frühen Alter entfacht

Auch Peter Reichstädter spielt noch bei der Stadtkapelle Güssing, auch wenn er längst in Wien lebt. Seine Liebe zur Blasmusik hat sich bereits in jungen Tagen entwickelt. „Ich habe immer gemeinsam mit meiner Großmutter und meiner Cousine gesungen. Für mich gab es dann drei Möglichkeiten aus meinem Ortsteil in Richtung Blasmusik zu kommen: Tanzen, Feuerwehr oder in den Musikverein zu gehen. Ich habe dann ein paar Leute durchaus bewundert. Die Stadtkapelle hat dann immer in Glasing gespielt, und ich durfte dann mit dem Trommelwagen durch Glasing durchlaufen“, erzählt Peter Reichstädter.

Peter Reichstätter in seinem Büro in Wien im Parlament
ORF
Peter Reichstädter ist der Leiter der EDV-Abteilung des Parlaments

Im Alltag abseits der Musik ist Peter Reichstädter Leiter der EDV-Abteilung des Parlaments und verantwortlich für dessen Informations- und Kommunikationsmanagment. Das Hauptquartier des Burgenländischen Blasmusikverbandes befindet sich im Haydnkonservatorium in Eisenstadt. Das Meiste an Organisatorischem spielt sich aber ohnehin virtuell ab.

Zeit um Musik zu genießen

Peter Reichstädters Instrument ist die Klarinette. Für ihn ist die Musik eine Möglichkeit, um zu entschleunigen. „Ich habe im Job durchaus 60 Stunden-Wochen. Wenn ich dann am Freitag Richtung Güssing fahr zur Musikprobe, dann setze ich mich da erstmal hin. Und dann habe ich Zeit zum Entschleunigen und die Möglichkeit, diese durchaus interessante Sache Musik auch zu genießen“, so Peter Reichstädter.