mann mit Krücke steigt in ein gelbes Auto ein
ORF
ORF
„Helfen mit Herz“

Nachbarin mit Führerschein

Mit ihrem kleinen gelben Flitzer ist Martha Roy zur Stelle wann immer sie gebraucht wird. Die 70-Jährige aus Wolfau (Bezirk Oberwart) engagiert sich als Fahrerin für den Verein "Nachbarschaftshilfe PLUS“.

Erst vor wenigen Monaten wurde dieses Projekt der ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe auch in Wolfau gestartet. Martha Roy war sofort dabei. Seit ihr Mann verstorben ist lebt sie allein und ist froh ihre Zeit den Mitmenschen widmen zu können.

Helfersyndrom

„Ich habe wohl ein Helfersyndrom!“, so die rüstige Seniorin. In der Nachbarschaft auszuhelfen, etwa mit einem Fahrdienst zum Arzt, freut Martha Roy besonders. Man sei in Gesellschaft und auch die Dorfgemeinschaft lebe wieder auf.

„Helfen mit Herz“: Nachbarin mit Führerschein

Mit ihrem kleinen gelben Flitzer ist Martha Roy zur Stelle wann immer sie gebraucht wird.

Überparteilich, mehrfach ausgezeichnet

"Nachbarschaftshilfe PLUS“ ist ein überparteiliches, mehrfach ausgezeichnetes Sozialprojekt in den burgenländischen Bezirken Neusiedl am See, Eisenstadt-Umgebung, Mattersburg, Oberpullendorf und Oberwart. Zukünftig sollen weitere Bezirke des Burgenlandes dazukommen.

Sendungshinweis

„Helfen mit Herz“, 19.20 Uhr, ORF 2 Burgenland, 08.08.2019

"Nachbarschaftshilfe PLUS“ organisiert soziale Unterstützungsangebote wie Fahr- und Begleitdienste, Besuchsdienste, gemeinsames Spazierengehen und vorübergehende Kinderbetreuung – allerdings keine Pflegedienste und keine hauswirtschaftlichen Dienste.
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erhalten keine Honorare, nur Versicherungen für Fahrdienste und Kilometergeld werden vom Verein übernommen.