Politik 20.8. 7.43 Uhr

DÖW-Leiter Baumgartner kritisiert Orban

Der burgenländische Historiker Gerhard Baumgartner kritisiert im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten zur Grenzöffnung von 1989 Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban. Baumgartner übt aber auch Kritik an den ungarischen Kirchen.

Gerhard Baumgartner
Umwelt 20.8. 7.30 Uhr

30 Jahre Grünes Band

Seit 30 Jahren gibt es nach dem Fall des Eisernen Vorhangs das Grüne Band Europas entlang des ehemaligen Grenzstreifens. 23 Staaten haben sich verpflichtet, diese Regionen naturnah zu erhalten und zu schützen.

Luftaufnahme Region „Grünes Band“
Wirtschaft 20.8. 6.00 Uhr

Neuer Geschäftsführer bei Güssinger

Der Mineralwasserabfüller Güssinger hat einen neuen Geschäftsführer. Der Ukrainer Anatoliy Boikiv soll das Unternehmen wirtschaftlich stabilisieren, nachdem ein großer Diskonter im Juli einen Lieferstopp verhängt hat.

Anatolii Boikiv
Chronik 19.8. 17.30 Uhr

Wimpassing ist 100. „60plus Taxi“-Gemeinde

Am Montag wurde die 100. Gemeinde, die sich an dem Mobilitätsprojekt „60plus Taxi“ beteiligt, begrüßt – nämlich Wimpassing (Bez. Eisenstadt-Umgebung). Das „60plus Taxi“ gibt es seit mehr als zehn Jahren, es wird von der Landesregierung, den Gemeinden und Sponsoren unterstützt.

Wimpassing ist 100. 60plus Taxi Gemeinde
Politik 19.8. 16.49 Uhr

Grenzöffnung 1989: Festakt mit Merkel und Orban

Mit einem ökumenischen Gottesdienst ist am Montag in Sopron der ersten Massenflucht von DDR-Bürgern vor 30 Jahren gedacht worden. Ehrengäste waren die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ungarische Regierungschef Viktor Orban.

Viktor Orban und Angela Merkel in der Kirche
Politik 19.8. 14.40 Uhr

NEOS fordern Aus für Grenzkontrollen zu Ungarn

Anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums der Grenzöffnung 1989 fordern NEOS die sofortige Beendigung der Grenzkontrollen zu Ungarn. Die Kontrollen seien „ein Angriff auf die europäischen Grundfreiheiten und eine besondere Schikane gegen die rund 20.000 ungarischen Tagespendler“, so der burgenländische Landessprecher Eduard Posch.

Grenze, Sopron
Chronik 19.8. 13.35 Uhr

Toter in Zelle: Keine Anzeichen auf Fremdeinwirkung

Die Leiche eines 37-Jährigen, der am Samstag in der Justizanstalt Eisenstadt tot in einer Zelle gefunden wurde, soll noch am Montag obduziert werden. Mit ersten Ergebnissen rechne man frühestens am Dienstag, hieß es von der Staatsanwalt (StA) Eisenstadt auf APA-Anfrage.

Chronik 19.8. 13.20 Uhr

1989: Das geblümte Kleid

Anette Trimmel-Schwenke war eine der DDR-Flüchtlinge, die am 19. August 1989 bei St. Margarethen beim Paneuropäischen Picknick nach Österreich flüchteten. In einem blauen, geblümten Kleid lief sie damals Hand in Hand mit ihrem Mann Olaf über die Grenze. Das Kleid hat sie immer noch.

Anette Trimmel-Schwenke
Wirtschaft 19.8. 11.45 Uhr

100.500 Besucher kamen zum Golser Volksfest

Am Sonntag ging das 52. Golser Volksfest zu Ende. Laut Veranstalter kamen insgesamt 100.500 Besucher zu dem Volksfest mit der Wirtschaftsmesse und Weinkost.

Chronik 19.8. 11.12 Uhr

Ex-Mitarbeiter brach viermal in Malerbetrieb ein

Im Bezirk Mattersburg wird ein ehemaliger Mitarbeiter eines Malereibetriebes verdächtigt, viermal in seiner Ex-Firma eingebrochen zu haben. Dabei wurde Arbeitsmaterial im Wert eines niedrigen vierstelligen Betrages gestohlen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

ORF Burgenland im Social Media

ORF Burgenland auf Facebook ORF Burgenland auf Twitter ORF Burgenland auf Instagram ORF Burgenland Kontakt