1997: Hochwasser im Burgenland

Im Jahr 1997 hat die Festnahme des Bombenattentäters Franz Fuchs international für Schlagzeilen gesorgt. Das Burgenland wurde von einem verheerenden Jahrhundert-Hochwasser in Atem gehalten.

Kampf gegen die Wassermassen

Nach enormen Regenfällen stieg 1997 der Wasserstand der Leitha etwa bei Leithaprodersdorf und Deutsch Brodersdorf gefährlich an.

(Sendungshinweis: „Burgenland heute“, 10.4.2018)

Links: