Mittelburgenland: Kraftplatz Liebing

Gut versteckt, wenige Kilometer außerhalb der Gemeinde Liebing, einem Ortsteil von Mannersdorf, erheben sich alte Baumriesen in den Himmel: Die Kastanienbäume sind die stärksten Bäume ihrer Art im Burgenland.

Die uralten Baumriesen sind gut versteckt im Rabnitztal zu finden. Der Kastanienhain in Liebing hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen als Kraftplatz gemacht. Das Alter der Bäume gibt noch immer Rätsel auf. Es wird vermutet, dass sie eine Schenkung der Kaiserin Maria Theresia waren. Denn zu ihrer Zeit waren Kastanien ein Grundnahrungsmittel für die Bevölkerung. Das Alter der Bäume wird daher auf rund 270 Jahre geschätzt.

Fest steht, dass der Kastanienhain alle Jahre wieder ein einzigartiges Naturspektakel bieten: Es beginnt im Frühling mit der ungewöhnlichen Blüte der Kastanienbäume und die Blüten verwandeln sich über den Sommer in grüne stachelige Früchte.

Impressionen vom Kraftplatz Liebing

Platz mit viel positiver Energie

Ein weiteres Rätsel dieser Bäume ist ihre außergewöhnliche Größe. Dem Platz werden besondere Kräfte zugeschrieben und viele glauben, dass sich das auch auf den Wuchs der Kastanienbäume ausgewirkt haben könnte. An diesem Platz fließe sehr viel positive Energie durch , ist zum Beispiel der Wünschelrutengeher Helmut Müller überzeugt.

Kraftplatz Liebing

ORF

Helmut Müller ist von der Energie des Kraftplatzes überzeugt

Ein Geophysiker habe den Platz vor zirka zehn Jahren entdeckt und dieser habe festgestellt, dass auf diesem Areal ungefähr dieselben Verhältnisse wie in einer Pyramide herrschten. Die Energie werde in Bovis-Einheiten gemessen. Während auf normalen Plätzen zwischen 3.000 und 10.000 Bovis-Einheiten gemessen würden, dann gebe es beim Kraftplatz Liebing zwischen 170.000 und 270.000 Bovis-Einheiten.

Kraftplatz Liebing

ORF

Kastanien sammeln im Herbst

Zu jeder Jahreszeit sind täglich Menschen im Kastanienhain anzutreffen, die diesen Platz zum Energietanken aufsuchen. Im Herbst kommen oft noch mehr Besucher als sonst, denn dann können die gesunden Früchte der Bäume gesammelt werden. Der Kraftplatz in Liebing ist ein beeindruckender Schatz der Natur des Burgenlandes.

(Sendungshinweis: „Burgenland heute“, 26.9.2017)

Links: