Musizieren auf Burg Lockenhaus

Seit fast vier Jahrzehnten wird auf Burg Lockenhaus gesungen, musiziert und getanzt - zum 36. Mal findet nämlich die Musikantenwoche statt. Für mehr als 100 Musikbegeisterte aus ganz Österreich und den Nachbarländern steht eine Woche lang das gemeinsame Musizieren auf dem Programm.

Die Burg Lockenhaus präsentiert sich derzeit fast wie im Dornröschenschlaf, aber hinter den dicken Burgmauern liegt Musik in der Luft. „Beim Singen können alle unabhänging vom Instrument mitmachen. Manche singen besser, manche schlechter aber alle haben die Möglichkeit mitzumischen“, sagt etwa David Ivancsics aus Wien. David Prior aus Klingenbach nimmt zum ersten Mal an der Musikwoche teil und ist begeistert: „Wir musizieren viel, singen zwei Mal am Tag und tanzen einmal, es macht unglaublich Spaß.“

Musik liegt in der Luft

Aus jedem Raum der Burg Lockenhaus ertönt Musik.

Bei der Musikantenwoche möchte man das Spielen in einem Ensemble schmackhaft machen. „Wir schauen, dass wir verschiedene Leute, die sich vielleicht noch nicht kennen, zusammenbringen“, erklärt Philip Zach vom Organisationsteam. Ihren großen Auftritt haben die Musikbegeisterten Freitagabend beim Abschlusskonzert auf der Burg. (Sendungshinweis: „Burgenland Heute“, 9.8.2017).

Links: