Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte

Im Burgenland wird Konsumentenschutz von der AK und vom Land Burgenland angeboten. Es gibt auch die nationale Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte - ein unabhängiger Verein, der bei Streitigkeiten kostenlos schlichtet.

Drei Juristen und die frühere Präsidentin des Obersten Gerichtshofs Irmgard Griss befassen sich mit jenen Fällen, die an die Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte herangetragen werden. Am häufigsten müssen sie sich mit Fremdwährungskrediten beschäftigen.

Schlichtungsstelle

ORF

Die nationale Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte schlichtet bei Streitigkeiten kostenlos

Fälle: Banken, Versicherungen, Urlaub

Immer mehr Kreditnehmer wollen aus diesen mittlerweile sehr teuren Krediten aussteigen - die Schlichtungsstelle verhandelt diesbezüglich mit den Banken. Oder: Versicherungen wollen nach einem Schadensfall nicht die gesamten Kosten übernehmen. Oder: Eine Traumreise entpuppt sich als Alptraum - auch hier arbeitet die Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte kostenlos, erklärte deren Leiter Simon Eder.

„Wir schauen natürlich, dass die Interessen der Konsumenten gewahrt werden, aber auch dass die Interessen der Unternehmen gewahrt werden und eine faire Lösung entsteht, die für beide Seiten akzeptabel ist. Ziel unserer Einrichtung ist, Konflikte rasch und ohne Gerichte beizulegen“, so Eder.

Schlichtungsstelle

ORF

2.000 Fälle im Burgenland pro Jahr

Im Vorjahr hat die Verbraucherschlichtungsstelle 330.000 Euro für Konsumenten erkämpft. 470 Fälle waren es insgesamt - aus dem Burgenland gab es nur relativ wenige Anfragen. Mit ein Grund: Im Burgenland besteht schon seit 16 Jahren eine eigene Konsumentenschutzabteilung, sagte Landesrätin Verena Dunst (SPÖ).

„Wir haben im Burgenland an die 2.000 Fälle pro Jahr, die wir selber als Konsumentenschutz der Landesregierung bearbeiten. Mehr als die Hälfte sind Mietrechtsfragen. Es kann auch sein, dass der Burgenländer viel zu geduldig ist und oft in Geschäftsfragen nachgibt - ich hoffe das stimmt nicht“, so Dunst. Die Verbraucherschlichtungsstelle ist ein gemeinnütziger Verein. Vereinsmitglieder sind die Bundes-Arbeiterkammer, die Finanzmarktaufsicht sowie die Länder Oberösterreich und Burgenland.

Link: