Premiere für „Starnacht am Neusiedler See“

Am 30. April findet in Podersdorf die erste „Starnacht am Neusiedler See“ statt. Mit dabei ist auch Österreichs Song-Contest-Starterin Zoe. Mit der ORF-Open-Air-Show sollen kräftige Impulse in der Region gesetzt werden.

Neben Zoe werden auch Julian Le Play sowie die Poxrucker Sisters, Brunner & Stelzer, Nachwuchshoffnung Anni Perka und der Steirer Tom Post bei der „Starnacht“ erwartet. Weitere Namen sollen in den nächsten Wochen genannt werden. Moderiert wird die „Starnacht“ vom bereits bewährten Duo Barbara Schöneberger und Alfons Haider, für den es die 15. „Starnacht“-Ausgabe und somit „ein kleines Jubiläum“ ist.

Alfons Haider & Zoe im Interview

Der „Starnacht“-Moderator und die Künstlerin Zoe freuen sich schon auf ihren Auftritt am Neusiedler See.

Tolle Werbung für Land

Dass die vom ORF und der IP-Media veranstaltete Open-Air-Show erstmals am Neusiedler See in Podersdorf Station mache, sei eine tolle Werbung für das Burgenland, waren sich Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ), Tourismuslandesrat Alexander Petschnig (FPÖ) sowie Burgenland-Tourismus-Direktor Mario Baier und Podersdorf-Tourismuschef Hannes Anton einig.

Für die Gemeinde Podersdorf sei die Starnacht die größte Musikveranstaltung der vergangenen Jahrzehnte, sagte Bürgermeister Andreas Steiner (ÖVP). Er habe viele positive Reaktionen aus der Gemeinde gehört und Urlaubsgäste aus ganz Österreich und Deutschland hätten angerufen und ihr Kommen angekündigt.

Der Moderator der Starnacht, Alfons Haider und die Sängerin Zoe in Podersdorf bei der Präsentation

ORF

Sängerin Zoe und Alfons Haider freuen sich auf Song Contest und „Starnacht“

Papst: Magie des Regionalen

Die Starnacht werde sich im regionalen Programm des ORF in Radio, Fernsehen und Internet wiederfinden, erklärte ORF-Burgenland-Landesdirektor Karlheinz Papst. Es sei ja auch eines der wesentlichen Erfolgskriterien des ORF, das er in seinen Hauptabendprogrammen auch das Thema Regionalität stark besetze. Das sei diese Magie des Regionalen, die den ORF unverwechselbar mache.

Strategisch sei Podersdorf mit seiner Nähe zu Wien und im Endeffekt auch zum Wörthersee und zur Wachau der beste Platz, so Marin Ramusch von der IP-Media: "Das Land der Sonne - ich glaub’, das wird die schönste Sendung werden. Die Show wird in ORF 2 und auch im MDR zu sehen sein. Die Veranstalter rechnen mit mehr als einer Million Fernsehzusehern.