„Turnsaal Oberwart“ nur für Frauen

Zum „Turnsaal Oberwart“ haben nur Frauen Zutritt: Hier geht es nicht nur ums Trainieren, sondern um alles, was mit der weiblichen Gesundheit zu tun hat. Gegründet hat das Fitnesscenter der anderen Art eine junge Frau aus Bad Tatzmannsdorf.

Auf den ersten Blick betrachtet unterscheidet sich der Turnsaal von Helga Schranz kaum von anderen Fitnessstudios: Die Kunden trainieren Bein- und Armmuskulatur, arbeiten an ihrer Ausdauer und versuchen sich danach ein wenig zu entspannen.

Turnsaal in Oberwart für Frauen, von Helga Schranz
ORF
Turnsaal in Oberwart für Frauen, von Helga Schranz
ORF
Im „Turnsaal Oberwart“ trainieren ausschließlich Frauen

„Mehr als nur ein normales Fitnessstudio“

Erst auf dem zweiten Blick fällt auf, dass hier ausschließlich Frauen trainieren. „Der Unterschied ist, dass wirklich nur wir Frauen hier sind. Wenn du auf dem Laufrad bist oder Übungen machst, wirst du in einem anderen Fitnesscenter von Oben bis Unten angeschaut“, so die Kundin Verena Huber aus Oberwart.

Inhaberin Helga Schranz wollte als Kommunikationswissenschaftlerin mit ihrem „Turnsaal Oberwart“ ein Zentrum für Kommunikation schaffen: „Ich wollte mehr machen als nur ein normales Fitnessstudio“, so Schranz. Für sie ist der „Turnsaal Oberwart“ ein „Platz des Austausches“.

Turnsaal in Oberwart für Frauen, von Helga Schranz
ORF
Inhaberin Helga Schranz

Für Alt und Jung

Im „Turnsaal Oberwart“ geht es um mehr als nur Gymnastikeinheiten: Bei regelmäßigen Vorträgen von Experten und Ärzten aus der Region wird über verschiedene Themen referiert. „Ich weiß aus persönlicher Sicht, aber auch aus Sicht meiner Patientinnen, dass es schon auch eine große Hemmschwelle gibt, wenn man in ein gemischtes Studio geht“, so Frauenärztin Farinaz Pourkhalil.

„Man muss sich einfach bewegen. Es ist ein Zusammenhang zwischen Brustkrebserkrankungen und Bewegungsmangel in der zweiten Lebenshälfte der Frau nach der Menopause nachgewiesen“, so Allgemeinmedizinerin Vera Ranftl.

Turnsaal in Oberwart für Frauen, von Helga Schranz
ORF
Frauenärztin Farinaz Pourkhalil hält einen Vortrag

Regelmäßige Bewegung soll jede Frau machen - egal in welchem Alter. Im „Turnsaal Oberwart“ ist die jüngst Kundin 14 Jahre alt, die älteste 88 Jahre alt. „Wir haben einen Kraftausdauer-Zirkel. Dieser Zirkel ist hydraulisch, das heißt die Gewichte drücken nicht auf die Gelenke. Das ist auch was für ältere Damen, nicht nur für junge Frauen“, so Trainerin Andreea Clara Kassai.

Werbung X