Tanzend und spielend durch den Fasching

Im ganzen Land wird der Fasching gefeiert. Die angehenden Landwirtinnen und Landwirte der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing tanzten am vergangenen Wochenende, die Männer in Leithaprodersdorf spielten gemeinsam.

Der Schulball der Landwirtschaftlichen Fachschule in Güssing war wieder gut besucht und die angehenden Landwirtinnen und Landwirte verwandelten die Schule in einen Ballsaal. Sie tauschten ihre Arbeitskleidung gegen eine fesche Tracht. Der Ball hat Tradition, alles finde im Haus statt - die Klassenzimmer wurden in Bars umgebaut, so Direktor Gerhard Müllner.

Um Mitternacht wurde dann „Austria’s next Top-Bauer“ gekürt. Die unterschiedlichen Fachrichtungen traten unter anderem im Traktorfahren, Holzfällen und Reiten gegeneinander an - mit Spielzeugtraktoren, versteht sich. Die Öko-Wirte setzen sich bei dieser Challenge als Sieger durch. Auch die Lehrer gaben bei einer eigens einstudierten Einlage ihre Gesangskünste zum Besten.

Spieleabend für Männer

Auf dem Männerball in Leithaprodersdorf waren Frauen strengstens verboten. Der Musikverein lud im Gasthaus Wallner nicht zum Tanzen, sondern zum Spieleabend ein. Für das männliche Geschlecht öffnete sich hier ein Männerparadies, wo sie ungestört ihren Testosteronspiegel in die Höhe treiben konnten.

Das Einnageln mit dem hohlen Hammer stellte sich nach ein paar Gläsern Bier als Herausforderung dar. Der Abend war jedenfalls ein Volltreffer für die Männerpartie.

Werbung X