Josef Reif und Bauernbratl

Der Wahlburgenländer Josef Reif ist Hornist bei den Wiener Philharmonikern und gewährt musikalische Einblicke hinter die Opernball-Kulissen. Bei uns kocht er Bauernbratl.

Zutaten:

  • 70 dag Schweinsrückenfleisch mit Knochen und Schwarte
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schweineschmalz
  • Koriander
  • Kümmel
  • 1/2l Gemüsesuppe

Zubereitung:

Schweinsrücken mit Knochen und Schwarte in zwei bis drei cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kümmel würzen. Eine Zwiebel klein schneiden und in Schweineschmalz hell anrösten. Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und dazugeben. Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung über das gewürzte Bratl verteilen und noch etwas Schmalz dazugeben.

Sendungshinweis

„Mahlzeit Burgenland“, 6.2.2018

Das Bratl bei 160°C Heißluft ca. eine Stunde braten. Nach 10 Minuten warme Suppe in die Bratenform gießen. Den Braten nach einer Stunde 15 bis 20 Minuten bei 100°C rasten lassen. Den Bratensaft vor dem Rasten abgießen und mit einer klein geschnittenen, angerösteten Zwiebel nochmals durchkochen lassen. Beilage: Knödel, Krautsalat

Werbung X