Burgenländischer Rotwein auf dem Opernball

„Alles Walzer“ heißt es wieder m 8. Februar beim Wiener Opernball. Der Rotwein, der heuer auf dem Opernball ausgeschenkt wird, kommt aus dem Burgenland, vom Weingut Kollwentz. Der Winzer aus Großhöflein liefert erstmals seinen Wein in die Staatsoper.

Das Opernball-Organisationsbüro habe beim ihm nachgefragt, ob er den Ball mit Wein beliefern wolle, sagte Andreas Kollwentz dem ORF Burgenland: „Wir haben einen Anruf vom Organisationskomitee bekommen, von Maria Großbauer, und wir waren natürlich begeistert, wie wir das gehört haben.“ Bei einer Weinverkostung wurde dann jener Wein ausgesucht, der zum Speisenangebot auf dem Opernball am besten passt.

Andreas Kollwentz
Kollwentz
Andreas Kollwentz

Jahrelang wurde auf dem Opernball Wein aus Mörbisch angeboten. Dass heuer das Weingut Kollwentz ausgewählt wurde, ist für Andreas Kollwentz ein absolutes Highlight. „Besser geht’s nicht“, meint er. Der Opernball sei ein international bekanntes Ereignis, wie das Neujahrskonzert.

Sendungshinweis

„Guten Morgen Burgenland“, 18.1.2018

Andreas Kollwentz selbst wird auch beim Ball dabei sein. Den Frack habe er schon, die Schuhe würden noch fehlen. Die müsse er dann noch „eingehen“, damit sie nicht wehtun und er tanzen könne.

Chilipaste aus Frauenkirchen

Kollwentz ist aber nicht der einzige Burgenländer, der heuer auf dem Opernball vertreten ist. Bio-Bauer Erich Stekovics aus Frauenkirchen steuert eine scharfe Jalapeno-Chilipaste zur Herrenspende bei.

Link:

Werbung X