Wolfgang Hauptmann und Melanzaniauflauf

Als Flüchtlingskoordinator hat Wolfgang Hauptmann derzeit alle Hände voll zu tun – zuständig ist er unter anderem für die Unterbringung der Flüchtlinge im Land. Er kocht: Melanzaniauflauf.

Zutaten:

  • 1 kg Melanzani
  • 1 kg Paradeiser
  • 1 Bund Basilikum
  • 10 dag Parmesan, frisch gerieben
  • 30 dag Mozzarella
  • 2 Eier, hart gekocht
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl

Zubereitung:

Die Melanzani nach dem Waschen der Länge nach in einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden und salzen. Anschließend auf einen Teller legen, mit einem anderen Teller abdecken, mit einem Gewicht beschweren und mindestens eine Stunde stehen lassen, damit die Bitterstoffe entzogen werden. Paradeiser kochen, enthäuten und die Kerne entfernen.

Dann das Fruchtfleisch klein hacken und in einem Topf erhitzen. Ein Drittel des Basilikums in Streifen schneiden, dazugeben, Knoblauch pressen und ebenfalls dazugeben. Etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Melanzanischeiben mit Wasser abspülen, gut trocken tupfen, in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl goldgelb ausbacken und wieder gut abtropfen lassen. Eine feuerfeste Form ausfetten.

Sendungshinweis

„Mahlzeit Burgenland“, 22.10.2015

Restliches Basilikum in Streifen schneiden, Mozzarella und die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden. Backrohr auf 175 °C vorheizen. Die ausgefettete Form mit einer Schicht Melanzani auslegen, mit Parmesan bestreuen, einige Eier- und Mozzarellascheiben darauflegen, mit Paradeissauce bedecken und anschließend Basilikum darüberstreuen.

So lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Paradeissauce abschließen. Auflauf im Backrohr 40 Minuten backen. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit noch frischen Parmesan auf den Auflauf streuen, damit die Oberfläche knusprig wird.

Werbung X