Gogers wird zu Hotel für seelische Gesundheit

Das ehemalige Hotel Gogers am Golfplatz in Stegersbach wird zu einem Hotel für seelische Gesundheit. Menschen mit Burnout aus ganz Europa sind die Zielgruppe. Neuer Eigentümer und Betreiber ist der Senecura-Konzern.

Der Senecura-Konzern betreibt in Österreich fast 80 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. In der Gemeinde Stegersbach hofft man durch das neue Hotel für seelische Gesundheit auf 50 neue Jobs.

Gogers Hotel 2011
ORF
Das Hotel Gogers 2011

Hotel mit bewegter Vergangenheit

Das Gogers liegt im Gemeindegebiet Burgauberg-Neudauberg, mitten in der Golfschaukel Stegersbach. Es wurde teilweise in einen Hang hineingebaut, hat eine ungewöhnliche Architektur und eine bewegte Vergangenheit. 2004 als 4-Sterne-Designhotel für betuchte Golfspieler eröffnet, geriet es bald in eine wirtschaftliche Schieflage. 2011 wurde es geschlossen und an den steirischen Unternehmer Harald Fischl verkauft. Der machte die Anlage zum Verwaltungs- und Schulungszentrum für seinen Konzern, zu dem unter anderem zahlreiche Pflegeeinrichtungen gehörten.

Gogers Hotel 2011
ORF
Das Hotel Gogers 2011

Bürgermeister: Anlage wird um- und ausgebaut

Nun gab es erneut einen Eigentümerwechsel. Die Senecura-Gruppe kaufte die Liegenschaft von der Fischl-Holding. Eine Verwendung als Hotel für seelische Gesundheit werde angedacht, hieß es in einer Aussendung. Derzeit werde das Konzept ausgearbeitet. Weitere Details wollte das Unternehmen noch nicht bekannt geben. Der Bürgermeister von Burgauberg-Neudauberg, Wolfgang Eder, sagte, die Anlage werde um- und ausgebaut. Er geht von 75 Einbett-Zimmern aus und glaubt, dass als Gäste in erster Linie Burnout-Erkrankte aus ganz Europa kommen werden.

Werbung X