170.000 Besucher bei „Best of Cabaret“

Knapp 170.000 Besucher hat die Reihe „Best of Cabaret“ seit dem Jahr 2001 in die Burgenländischen Kulturzentren gelockt. Im kommenden Jahr geht das Format in die 18. Saison.

Mit „Best of Cabaret“ wende man sich gezielt an ein junges, kritisches Publikum, das das Angebot auch sehr gut angenommen habe, sagte Kulturlandesrat Helmut Bieler (SPÖ) bei der Programmpräsentation für das Jahr 2018. „Wir haben viele total ausverkaufte Häuser“. In den vergangenen Jahren habe man das Who is Who der Kabarettszene im Burgenland versammelt. Heuer wurden an 25 Abenden 11.500 Besucher gezählt, das sei ein klarer Beweis, dass das Genre Kabarett gut ankomme.

Best of Cabaret
ORF
„Best of Cabaret“ 2018

Neben den Auftritten bekannter Kabarettisten erhalten bei dem Format „kritisch/komisch/kuz-comedy“ auch junge Künstler die Chance, sich in kleinem Rahmen einem Publikum zu zeigen, so Bieler. Auch diese Veranstaltung solle fortgesetzt werden, um Nachwuchskünstlern die Chance zu geben.

Auch 2018 Stars der Szene im Burgenland

Im Rahmen von „Best of Cabaret“ sollen kommendes Jahr in Burgenlands Kulturzentren Stars der Szene wie Thomas Maurer und die Comedy Hirten ebenso für Attacken auf die Lachmuskeln sorgen wie Gernot Kulis, Verena Scheitz, Thomas Schreiweis und Thomas Stipsits. Der Start ins Jahresprogramm erfolgt mit Paul Pizzera und Otto Jaus. „Die Dornrosen“ feiern im Kultur-Kongress Zentrum Eisenstadt Burgenland-Premiere.

Best of Cabaret
ORF
„Best of Cabaret“ Programmpräsentation 2018

Energie Burgenland will Sponsoring fortsetzen

Seit dem Jahr 2000 ist die Energie Burgenland (bzw. bis 2012 das Vorgängerunternehmen BEWAG, Anm.) ein Hauptsponsor. Im Hinblick auf ein sich abzeichnendes „sehr gutes Ergebnis“ des abgeschlossenen Geschäftsjahres werde man auch in den folgenden Jahren die Kooperation mit den Kulturzentren fortsetzen können, ließ Vorstandsvorsitzender Michael Gerbavsits durchblicken.

Werbung X