Messe für Millionen TV-Zuseher

Am 25.Dezember wird Bischof Ägidius Zsifkovits eine ganz besondere Messe im Martinsdom zelebrieren. Das Hochamt wird von ORF 2 und vom ZDF ab 10.45 Uhr live übertragen. Die Vorbereitungen sind bereits voll im Gange.

Die Fernseh-Technik samt Übertragungswagen ist vor dem Martinsdom in Eisenstadt bereits aufgebaut - im Inneren gibt es letzte Vorbesprechungen zwischen Bischof und Regisseur. Freitagnachmittag wurde noch für den Weihnachtsgottesdienst geprobt. Punkt für Punkt wird der 75-minütige Ablauf durchgespielt.

Festmesse Martinsdom ORF ZDF
ORF
Für die Messe wurde eine spezielle Krippe angefertigt

Besondere Krippe

Die Diözese will im Weihnachts-Hochamt allen burgenländischen Volksgruppen breiten Raum geben. Zentraler Punkt ist aber auch diese speziell angefertigte Weihnachtskrippe. „Die Weihnachtsmesse ist an die Weihnachtskrippe angelehnt. Sie hat die Form eines Bootes, und ich glaube, alles andere kann man sich denken. Jesus ist als Flüchtlingskind unterwegs“, so Bischof Ägidius Zsifkovits.

Festmesse Martinsdom ORF ZDF
ORF
Sowohl bei der Musik...
Festmesse Martinsdom ORF ZDF
ORF
...als auch bei den Fernsehmachern wird noch kräftig geprobt

Herausforderung für TV-Profis

Im Übertragungswagen laufen die Fäden bei der Regie zusammen. Auch hier ist bereits alles vorbereitet: „Die Herausforderung ist immer, Fernsehlaien und einen professionelle Fernsehmannschaft zusammenzuführen“, erklärte Regisseur Thomas Bogensberger.

Festmesse Martinsdom ORF ZDF
ORF
Bischof Ägidius Zsifkovits und Regisseur Thomas Bogensberger

Die Montage der aufwendigen Beleuchtung war nicht ganz so einfach - doch der Aufwand hat sich gelohnt und der Martinsdom wird beim Weihnachts-Hochamt in besonders schönem, stimmungsvollem Licht erstrahlen. Die Messe wird am 25.Dezember ab 10.45 Uhr live auf ORF 2 und im ZDF zu sehen sein.

Link:

Werbung X